Probealarm in 20 Städten und Gemeinden am Samstag, 14. Oktober

Nicht erschrecken: Am kommenden Samstag, 14. Oktober, werden in 20 Städten und Gemeinden im Kreis Steinfurt (u. a. auch in Mettingen) um 11 Uhr für eine Minute die Sirenen heulen. Der Kreis Steinfurt testet alle stationären Sirenen in den Kommunen. Ausgenommen sind Rheine, Ibbenbüren, Greven und Emsdetten, weil diese Städte nur noch mobile Sirenen einsetzen.

Der Probealarm wird aus drei Gründen durchgeführt, erklärt Kreisdirektor und Ordnungsdezernent Dr. Martin Sommer: „Damit wollen wir testen, ob die Sirenen technisch einwandfrei funktionieren und ob sie in allen Ecken des Kreises zu hören sind. Auch geht es uns darum, die Menschen mit dem Ton vertraut zu machen.“ Die Kreisleitstelle wird den Sirenenalarm per Funksignal auslösen – ein auf- und abschwellender Ton. Dieser Alarm wird künftig eingesetzt, wenn die Bevölkerung gewarnt bzw. informiert werden soll. Der Alarm soll gleichzeitig eine Aufforderung sein, unverzüglich den Lokalsender RADIO RST einzuschalten.

Um aus dem Probealarm ein Fazit ziehen zu können, bittet das Ordnungsamt des Kreises Steinfurt die Menschen im Kreis Steinfurt um Unterstützung. Das Ordnungsamt interessiert, wo die Sirenen zu hören sind und in welchen Teilen der Kommunen der Alarm nicht mehr wahrgenommen wird. Rückmeldungen werden über die facebook-Seite des Kreises Steinfurt erbeten.

Bildergalerien
Schultenhof

Mettinger Impressionen

Wetter in Mettingen
Ortsplan
Ortsplan von Mettingen
Barrierefrei